Kulturkalender

Orientalisches auf Bühnen und in Museen

In unserem regelmässig aktualisierten Kulturkalender informieren wir Sie nach Art und Datum geordnet über Konzerte, Festivals oder Ausstellungen im In- und Ausland, die den Orient in irgendeiner Form zum Thema haben, und solche, die uns sonst aufgefallen sind.

Unter «Orient» verstehen wir dabei grosszügig die Länder rund ums Mittelmeer vom Balkan über die Türkei, den Nahen Osten und Nordafrika bis nach Marokko sowie die Länder Zentralasiens.

 

Letzte Aktualisierung nach Ablauf eines Ereignisses am 15.07.2017
Neuester Eintrag vom 06.07.2017

Neuste Einträge in den entsprechenden Rubriken:
Herzenssachen: «JASS»-Events im Juli
CH-Bühnen: Kocani Orkestar in St. Gallen am 19.07.17
CH-Bühnen: Acid Arab in St. Gallen am 21.07.17
CH-Bühnen: Suma Covjek in Winterthur am 16.08.17
CH-Bühnen: Shantel in Winterthur am 16.08.17
CH-Bühnen: Suma Covjek in Zürich am 16.09.17

 

Auf Schweizer Bühnen
Ein Musiker spielt die Langhalslaute Oud
Konzerthinweise Schweiz

19. Juli 2017, Mittwoch, 20.30 Uhr
Kočani Orkestar
Innenhof des Historischen Museums, Kulturfestival St. Gallen
Das Original Kočani Orkestar gehört zu den besten und beliebtesten Gypsy Brass Bands des Balkans. Das Roma-Ensemble misch dörfliche Folklore aus Mazedonien, Bulgarien, Rumänien, der Türkei und Indien und reichert sie an mit fetzigen Ausflügen in die internationale Volks– und Unterhaltungsmusik. >www.kulturfestival.ch


21. Juli 2017, Freitag, 20.30 Uhr
Acid Arab
Innenhof des Historischen Museums, Kulturfestival St. Gallen
Die Pariser DJs Guido Minisky und Hervé Carvalho sind wahre Soundbastler. Rauer Acid-House trifft auf traditionelle Patterns aus dem Mittleren Osten und dem Nordafrikanischen Raum. Dabei scheint jedoch nicht eine Fusion das Ziel, sondern viel eher die Konfrontation – der Clash von Ost und West auf dem Dancefloor und zwar so, dass es richtig knallt! >www.kulturfestival.ch


16. August 2017, Mittwoch, 18.30 Uhr
Suma Covjek - Balkan Weltmusik
Steinberggasse, Musikfestival Winterthur
Die Songs der insgesamt zehn Musiker mit fricktalerisch-bosnisch-algerischen Wurzeln sind nicht selten politisch, manchmal wild wechselnd mehrsprachig oder komplett vermischt gesungen in einem Esperanto aus Arabisch, Englisch, Französisch, Serbokroatisch, Roma und Spanisch. Die Bläserklänge gleiten sehnsüchtig in die Tiefe, bleiben dabei aber im Gedächtnis hängen wie orientalische Süssigkeiten zwischen den Zähnen. >musikfestwochen.ch


16. August 2017, Mittwoch, 20.15 Uhr
Shantel & Bukovina Club Orkestar
Steinberggasse, Musikfestival Winterthur
Clubtauglich, extrem tanzbar und ausserordentlich stimmungsfördernd ist die Musik des zurzeit wohl populärsten Vertreters des Balkan-Pops. Freuen Sie sich auf Balkan-Pop, Gypsy Grooves, Bukowina-Dub, R’n'Balkan und auf eine gewagte Mischung aus traditioneller osteuropäischer Folklore und westlichen Dance-Rhythmen. Disko Disko Partizani! >musikfestwochen.ch


17. August bis 3. September 2017
Zürcher Theaterspektakel
Landiwiese, Zürich
Das vollständige Programm mit insgesamt 45 Theater-, Tanz-, Musik- und Zirkusproduktionen sowie Installationen und Familienprogrammen ist online verfügbar. Orientalisch tönt z.B. die BandAdriatica mit ihrer musikalischen Entdeckungsreise rund um Mittelmeer oder Derya Yıldırım & Grup Simsek mit ihrer Mischung aus anatolischem Groove und psychedelischem Sound. >www.theaterspektakel.ch


16. September 2017, Samstag, 20.30 Uhr
Suma Covjek Orkestar - Balkan Gypsy
Moods im Schiffbau, Zürich
Die Mischung aus Balkan, Polka, World, Brass und Jazz klingt überhaupt nicht wie eine typische Balkan-Popband. Mit nahtlosen Übergangen wird alternierend auf Arabisch, Englisch, Französisch, Serbokroatisch, Roma und Spanisch gesungen. Klingt nach babylonischer Sprachverwirrung? Ist es auch. Doch Musik, die zum Tanzen verführt, ist eine Sprache, die wir alle verstehen. >www.moods.ch

 

In Schweizer Museen
Eingang Museum Rietberg Zürich
Ausstellungen in der Schweiz

10. Februar bis 13. August 2017 (verlängert)
Osiris
Museum Rietberg, Zürich
Geborgen aus den Tiefen vor Ägyptens Mittelmeerküste: Die spektakuläre Ausstellung zeigt knapp 300 Statuen und Kultgegenstände, Sarkophage und Götterbilder aus sechzehn Jahrhunderten. Sie stammen aus legendären versunkenen Städten und geben Antworten auf alte Fragen. >www.osiris-zuerich.ch


1. September 2017 bis 28. Januar 2018
Gemachte Bilder: Derwische als Orient-Chiffre und Faszinosum
Völkerkundemuseum der Universität Zürich
Die Ausstellung zeigt westliche bildliche Darstellungen sowie einige für Museumssammlungen typische Gegenstände von «Derwischen». Dieser Begriff, auf Persisch eine arme Person, einen Bettler bezeichnend, umfasst eine faszinierende Vielfalt von Gruppen religiöser Grenzgänger und Gottesleute. In der Schau lassen sich exemplarisch Entstehung und Weitergabe von Bildern und von deren Wirkung auf unsere Vorstellungswelt des Orients nachvollziehen. >www.kulturzueri.ch


Museumsnächte

Auch im Rahmen der beliebten Museumsnächte in den Museen verschiedener Schweizer Städte finden manchmal orientalisch angehauchte Veranstaltungen statt. Ein genaues Studieren der jeweiligen Programme könnte sich lohnen. Events, die uns speziell auffallen, listen wir jeweils aktuell hier auf. Links zu sämtlichen Websites unter >www.museums.ch

Basel: hat stattgefunden am Freitag, 20. Januar 2017 >www.museumsnacht.ch
Bern: hat stattgefunden am Freitag, 17. März 2017 >www.museumsnacht-bern.ch
St. Gallen: Samstag, 9. September 2017 >museumsnachtsg.ch
Zürich: Samstag, 2. September 2017 >www.langenacht.ch

 

Auf Bühnen im Ausland
Die Sängerin Oum
Konzerthinweise Ausland

16. bis 30. Juni 2017
Morgenland Festival
diverse Bühnen in Osnabrück (D)
Das Morgenland Festival Osnabrück widmet sich seit 2005 der faszinierenden Musikkultur des Vorderen Orients, von traditioneller Musik bis zu Avantgarde, Jazz und Rock. Mit dem Schwerpunkt auf einer Region, die als «Orient» unmittelbar positive wie negative Klischeebilder hervorruft, hat sich das Festival zur Aufgabe gemacht, diesen Bildern ein möglichst authentisches entgegenzusetzen. Programm zur gegebenen Zeit unter >www.morgenland-festival.com

 

In Museen im Ausland
Orientsammlung, Museum Fünf Kontinente, München
Ausstellungen im Ausland

18. März bis 5. November 2017
Islam
Schallaburg bei Melk (A)
Im Fokus der Ausstellung stehen muslimische Kulturen in Österreich. Anhand vertrauter Situationen im täglichen Zusammenleben werden aktuelle Fragen, historische Entwicklungen und unterschiedliche Sichtweisen in den Mittelpunkt gerückt. Sie laden zu einer vertieften kulturellen Begegnung ein. >www.schallaburg.at


24. März bis 17. Dezember 2017
Pharao - Leben im alten Ägypten
Ausstellungszentrum Lokschuppen, Rosenheim (D)
Ägypten, die älteste Hochkultur der Welt. Hier lebten Menschen, die arbeiteten und feierten, an Kulten und Kriegen teilnahmen, liebten und litten, Kinder zeugten und starben. Was hielt diese Gesellschaft über Jahrtausende zusammen? Wer erkämpfte Ägyptens Größe? Wer baute die monumentalen Grabanlagen, Tempel und Paläste? Über 300 originale, bis zu 4.500 Jahre alte Artefakte vermitteln einmalige Einblicke ins Leben im Reich der Pharaonen. >www.lokschuppen.de


Museumsnächte in Deutschland

Berlin: 27. August 2017 >www.lange-nacht-der-museen-de
Köln: 4. November 2017 >www.museumsnacht-koeln.de
München: 14. Oktober 2017 >www.muenchner.de/museumsnacht
Hamburg: hat stattgefunden am 22. April 2017 >www.langenachtdermuseen-hamburg.de
Stuttgart: hat stattgefunden am 25. März 2017 >www.lange-nacht.de